Absetzbarkeit von Spenden

Durch die Steuerreform 2009 sind Spenden an mildtätige Einrichtungen und Vereine steuerlich absetzbar geworden. Alle diese begünstigten Spendenempfänger erhalten einen Spendenbegünstigungsbescheid und werden seit dem 31.Juli 2009 auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen ( unter http://www.bmf.gv.at ) veröffentlicht. Achtung, sofern ein Spendenempfänger auf dieser Spendenliste nicht aufscheint, sind diese Spenden nicht absetzbar. Als Nachweis der Spenden gegenüber dem Finanzamt gelten z.B. Einzahlungsbelege oder Kontoauszüge. Für die Spendenbelege (Einzahlungsnachweis) gilt eine Aufbewahrungsfrist von sieben Jahren.

Abzugsfähig sind Spenden an Einrichtungen, die im Gesetz (§ 4a Abs. 3 Z 1 bis 3, Abs. 4 und Abs. 6 EStG) ausdrücklich aufgezählt werden und an Einrichtungen, die zum Zeitpunkt der Spende über einen gültigen Spendenbegünstigungsbescheid verfügen und daher in der Liste der spendenbegünstigten Einrichtungen auf der Website des BMF ohne Gültigkeitsende aufscheinen.

Spenden an folgende solcher Einrichtungen können steuerlich abgesetzt werden:
Diese Liste findet sich auf der BMF-Homepage:

https://service.bmf.gv.at/Service/allg/spenden/show_mast.asp

Wie viel beträgt Ihr Steuervorteil?

Jeder Betrag Ihrer Spende ist abzugsberechtigt. Die absetzbare Spendenhöhe beträgt maximal 10 % Ihres Jahreseinkommens, bei Unternehmen 10 % des Jahresgewinns.

Spendenrechner

Sie möchten wissen, wieviel Steuerabgaben Sie sich in Österreich mit einer Spende für eine mildtätige Einrichtung oder in den Bereichen Entwicklungs- oder Katastrophenhilfe sparen können? Hier finden Sie es heraus!

Berechnen Sie Ihre Steuerersparnis mit dem Spendenrechner:
http://www.spendenrechner.at/

Weitere Beträge

Zur Übersicht