Neugründungsförderung: Neuerungen ab 31.7.2017 30.06.2017

Neugründungs-Förderungsgesetz (NeuFöG), die folgenden neuen Bestimmungen treten mit 31.7.2017 in Kraft:

Damit es im Zuge der Neugründung u. a. zu einer Befreiung von bestimmten Abgaben, Beiträgen und Gebühren kommt, ist (wie bisher) ein Beratungsgespräch bei der gesetzlichen Berufsvertretung in Anspruch zu nehmen. Kann der Betriebsinhaber keiner gesetzlichen Berufsvertretung zugeordnet werden, ist eine Beratung durch die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft notwendig. Neu ab 31.7.2017 ist nun, dass gemäß § 4 Abs. 3 NeuFöG auch die Wirtschaftskammer das Beratungsgespräch für Betriebe ohne gesetzlicher Berufsvertretung durchführen kann.

Um möglichst alle mit der Betriebsgründung in Verbindung stehenden Behördengänge elektronisch in einem Prozess erledigen zu können, wird das Unternehmensserviceportal (USP) zum Dreh- und Angelpunkt: So kann ab 31.7.2017 auch die Erklärung über die Neugründung über das USP elektronisch vorgenommen werden.

Kontaktieren Sie uns Empfehlen Sie diese Seite weiter

Kontakt

Tagwerker Bilanzbuchhalter KG
Appenzellerstraße 9
6845 Hohenems

Vorarlberg
Map / Routenplaner

 

Bernadette Tagwerker
geschäftsführende Gesellschafterin

T +43 5576 75215
F +43 5576 75215-14
M +43 664 3517177
E-Mail senden

 

QR code

Geschäftszeiten

MO - FR : 8 - 17,30h
Abends nach Absprache

Umsetzung businesscard.at Impressum AGBKontakt